Feedback-flag-en
Medium_icon

August Macke

August Macke, geboren am 3. Januar 1887 in Meschede, war Mitglied der Künstlervereinigung "Der Blaue Reiter" und ein Vertreter der expressionistischen Malerei.
August Macke studierte an der Kunstakademie und an der Kunstgewerbeschule in Düsseldorf und entwarf neben der Malerei ab 1906 auch Bühnendekorationen sowie Kostüme für Theater. Anfänglich beschäftigte er sich vor allem mit Studien und Porträts, zu seinen Vorbildern gehörten Arnold Böcklin sowie Hans Thoma. Durch seinen Lehrer Lovis Corinth standen die folgenden Werke Mackes vielmehr unter impressionistischem Einfluss. In Paris kam August Macke mit den Arbeiten der Künstlergruppe "Les Fauves" in Berührung, die sein Interesse für die expressionistische und futuristische Malerei weckten. In Deutschland schloss er sich der Künstlervereinigung "Der blaue Reiter" an, hatte Kontakt zur Neuen Künstlervereinigung München und beteiligte sich an der Ausstellung "Rheinischer Expressionisten".
August Macke fiel als Soldat am 26. September 1914 in Frankreich.

All works by August Macke (18 pictures)

Images per page:  24 | 48 | 96