Feedback-flag-en
Medium_icon

Henri Gervex

Henri Gervex, geboren am 10. Dezember 1852 in Paris, war ein französischer Maler des Realismus, dessen späteren Werke auch naturalistische Elemente aufweisen.
Henri Gervex erhielt seine Ausbildung zunächst bei Pierre Nicholas Brisset, dann bei Eugène Fromentin und schließlich bei Alexandre Cabanel. Mit einem seiner ersten Werke: "Schlafende Schöne nach dem Bade" war Gervex 1873 im Pariser Salon vertreten. Im Jahr 1913 wurde Henri Gervex für die Aufnahme in die Académie des Beaux Arts ausgewählt. Bedeutende Werke Gervex' waren: "Satyr spielt mit einer Bacchantin", "Diana und Endymion", "Totenschau im Hospital" (1876), "Kommunion in der Trinitékirche" (1877), "Bürgerliche Trauung" und "Kanalbecken von la Villette". Sein Werk "Rolla", das einem Gedicht von Alfred de Musset nachempfunden ist, wurde von der Jury des Pariser Salons abgelehnt.
Am 7. Juni 1929 starb Henri Gervex in Paris.

All works by Henri Gervex (11 pictures)