Feedback-flag-en
Medium_icon

Sir Edward Burne-Jones

Sir Edward Burne-Jones, geboren am 28. August 1833 in Birmingham, war als englischer Maler und Kunsthandwerker ein Vertreter der Präraffaeliten.
Sir Edward Burne-Jones besuchte zunächst eine staatliche Schule für Design und später das Exeter College in Oxford. Dort lernte er William Morris kennen und kam durch John Everett Millais' "Die Rückkehr der Taube zur Arche" mit den Ideen der Präraffaeliten in Kontakt. Unterricht nahm Burne-Jones auch bei Dante Gabriel Rossetti und machte die Bekanntschaft mit John Ruskin. Größere Ausstellungen seiner Werke erfolgten in der Grosvenor Gallery in London und im Glasgow Institute of Fine Arts. Mit seinen Werken hatte Burne-Jones zudem Einfluss auf die Arbeiten des französischen Symbolismus und der Art Nouveau. Zu seinen Werken gehören: "Sidonia von Bork 1560" (1860), "Clara von Bork 1560" (1860), "Der Prinz betritt den Dornenwald", "Liebe in Ruinen" (1884) und "Der Engel" (1881).
Am 17. Juni 1898 starb Sir Edward Burne-Jones in London.

All works by Sir Edward Burne-Jones (5 pictures)