Kunstwerk der Woche: Sommer

Könnt ihr es fühlen? Der Sommer kommt langsam aber sicher in die Stadt! Die Nächte verbringen nicht nur wir von ARTFLAKES zunehmend mit grillen, Wein und dem Duft von frischen Blumen. In dieser Woche haben wir ein Kunstwerk von Maria Vinogradova ausgewählt, welches dieses Lebensgefühl perfekt verkörpert!

And natürlich ist es auch passend mit „Summer“ betitelt. Wir sehen eine Frau, die auf einer Brücke in St. Petersburg steht, die letzten warmen Sonnenstrahlen im Sonnenuntergang genießt und tief in ihren Gedanken versunken scheint. Bei uns könnt ihr das Bild als Kunstdruck, Poster, GalleryPrint oder Leinwanddruck kaufen!

Erweiterung Bildverwaltung

Liebe Artflaker,

seit kurzem steht Euch die überarbeitete Bildverwaltung zur Verfügung.

Nun könnt Ihr bis zu 200 Bilder in folgenden Punkten gleichzeitig ändern:

  • den Anteils-Aufschlag anpassen
  • Tags vergeben
  • Stil, Genre und Themen einordnen
  • dominierende Farben einordnen

Alle Funktionen erreicht Ihr wie gewohnt unter Bilder verwalten.

Nachdem Ihr alle Anpassungen eingegeben habt, bestätigt Ihr Eure Änderung mit „Übernehmen“.

Die Bilder werden dann zur Bearbeitung eingereicht und mit einem Schloss- Symbol gekennzeichnet, bis das ARTFLAKES- System die Änderungen ausgeführt hat.

Nach Abschluss der Anpassungen stehen die Bilder wie gewohnt zur Verfügung.

Viel Erfolg!

Euer Artflakes-Team

Bitte folgt unserer aktuellen Leseempfehlung: Was kannst Du für besonders viele Verkäufe tun?

Kunstwerk der Woche: Der wahre Osterhase

Es ist Ostermontag – da wird es euch sicherlich nicht überraschen, das wir als Kunstwerk der Woche etwas thematisch wirklich passendes gewählt haben: Einen Hasen!

Ob der jetzt wirklich dafür verantwortlich war, dass am Ostersonntag alle mühselig gefärbten Ostereier fleissig versteckt wurden oder nicht, lassen wir mal offen. Fakt ist aber, dass ihr die Fotografie mit dem Namen „The real Easter Bunny“ von Alan Mahood bei ARTFLAKES in der gewohnt guten Qualität als Kunstdruck, Poster, Leinwanddruck, GalleryPrint oder Postkarte bestellen könnt.

Und das nicht nur zu Ostern!

Kunst online verkaufen – Teil I: ARTFLAKES

Ihr habt seit kurzem ein Profil bei ARTFLAKES, ein paar Bilder hochgeladen und harrt nun der Dinge, die da kommen werden? Vielleicht möchtet ihr das Ganze etwas beschleunigen, indem ihr publik macht, dass ihr eure Arbeiten jetzt online verkauft – lest unsere Tipps für den Online-Verkauf von Kunst und schaut, wie ihr den Ball ins Rollen bringen könnt!

1. Sets erstellen
Ihr könnt verschiedene Sets erstellen, um den Einkauf in eurem ARTFLAKES-Shop übersichtlicher zu machen: Gibt es viele Bilder zum Thema „Antarktis“, könnt ihr diese zum Beispiel in einem Set „Antarktis“ zusammenfassen. So wird euer Shop übersichtlicher.

2. Bilder taggen
Tags sind mehr als wichtig wenn es darum geht, Kunst online zu verkaufen. Diese sollten kurz, erläuternd und passend formuliert sein, denn darüber werden die Bilder am häufigsten gefunden. Beispiele für Tags sind „Frau“, „Reise“, „Rot“ oder „Natur“.

3. Bildbeschreibung
Wenn ihr keine Bildbeschreibung eingebt, erscheint an dieser Stelle ein vorgefertigter Text, um die Lücke zu füllen – und das ist nicht der schönste Weg, die eigene Arbeit bekannt zu machen. Besser ist es, einen kurzen Text über das Bild zu schreiben, welches ihr verkauft – das könnte Titel und Material sein oder sogar eine kleine Anekdote darüber, wie das Kunstwerk entstanden ist.

4. Shop-Beschreibung
Bei ARTFLAKES hast du die Möglichkeit, etwas über dich und deine Kunst zu erzählen – dafür gibt es die „Über mich“-Seite. Hier kannst du angeben, seit wann du künstlerisch tätig hast, welche Ausbildung du hast, mit welchen Materialien du vorwiegend arbeitest, woher du deine Inspiration nimmst oder wie deine Motive entstehen. Alles ist möglich! Lade zusätzlich ein Foto oder einen Avatar von dir hoch, damit die Besucher deines ARTFLAKES-Shops sehen können, wer dahinter steckt.

Kunstwerk der Woche: Blue Room

Das Wetter da draussen ist immer noch dunkel und irgendwie gruselig, weshalb wir das passende Kunstwerk der Woche herausgesucht haben. Diese beeindruckende Fotografie von David Pinzer – hier sein Artflakes-Profil – heißt „Blue Room„.

Das Bild von bröckelnden Wänden und abgerissener Tapete wurde in einem alten und unbenutzen Sanatorium aufgenommen, heißt es in der Beschreibung, und das allein scheint schon eine Garantie für beeindruckende Aufnahmen zu sein. Ihr könnt euch ein exklusives Exemplar sichern – die Fotografie ist bei ARTFLAKES als gerahmter Kunstdruck, Poster, GalleryPrint, Leinwanddruck oder Grußkarte erhältlich.

Interview mit Lesley Barnes

ARTFLAKES ist fast ein bisschen aufgeregt darüber, euch heute die bezaubernden Bilder von sowie das virtuelle Interview mit Illustratorin Lesley Barnes präsentieren zu können. Lesley lebt in Schottland und ist offenbar absolut ausgelastet mit Arbeit: Als letztes animierte sie das Musikvideo des Songs „Didn’t see it coming“ von Belle and Sebastian.

Trotzdem hat sie sich Zeit genommen, um in aller Ruhe unsere Fragen zu beantworten. Los geht’s!

weiterlesen

Kunstwerk der Woche: The long hair girl

Wir von ARTFLAKES mussten direkt an die mythologische Figur der Medusa denken, als wir zum ersten Mal diese Illustration sahen. Aber das Bild von Elena Mir heißt „The long hair girl“, also bin ich mir nicht wirklich sicher, ob die Künstlerin diese Zweideutigkeit intendiert hat.

Ihr reichlich verziertes Haar sieht trotzdem aus wie Schlangenhaut. Exklusive Drucke dieser mysteriösen Dame bekommt ihr auf ARTFLAKES. Erhältlich ist das Bild als gerahmter Kunstdruck, Poster, GalleryPrint, Leinwanddruck oder Grußkarte.

Interview mit Clayton Junior

Clayton Junior, mit dem wir heute die Ehre haben, zu reden, wurde in Brasilien geboren und lebt nun in London. Seine Illustrationen von wunderlich aussehenden Figuren und Tieren mit mid-century design Anklang fielen uns direkt ins Auge.

ARTFLAKES erzählte er, seit wann er künstlerisch tätig ist und mit welchem Künstler er gerne einmal Kaffee trinken würde.

weiterlesen

Interview mit Derek Eads

Derek Eads liebt Musik und Filme und das kann man ganz deutlich erkennen auf seinem  Portfolio oder in Dereks Shop bei Artflakes: die meisten der Gesicher, die er illustriert, kommen einem irgendwie bekannt vor.

ARTFLAKES hat ihn kurzerhand zu einem virtuellen Kaffee eingeladen und ihn über seine Arbeit ausgefragt.

Seit wann und warum bist du künstlerisch tätig?
Ungefähr vor einem Jahr, als die Band Via Audio Interesse an einigen Fan-Zeichnungen, die ich gemacht hatte. Mit der Unterstützung dieser talentierten Musiker entschied ich mich dazu, Kunst in Vollzeit zu betreiben. Ohne sie wäre ich wahrscheinlich nicht dorthin gekommen.

weiterlesen