Kunstwerk der Woche: Underground

Nein, die U-Bahn-Stationen in Berlin sind nicht pink gestrichen oder mit pinkem Licht ausgestrahlt, wie man angesichts der Fotografie „Underground“ von Michael Janello denken könnte.

Doch gerade weil sie eher dreckig, übel riechend und grell ausgeleuchtet sind, gefällt uns das in der deutschen Hauptstadt aufgenommene Bild besonders gut. Wer der gleichen Meinung ist, findet es bei ARTFLAKES unter anderem als gerahmten Kunstdruck, Leinwanddruck oder GalleryPrint.

Interview mit Serena Facchin

Serena Facchin, die wir in dieser Woche eingeladen haben, an unserer Interview-Serie teilnzunehmen, lebt als Fotografin in Italien. Ihre Bilder wirken oftmals wie perfekte Darstellung alter Märchen und besitzen stets das gewisse Etwas.

ARTFLAKES hat sie gefragt, wie sie einen perfekten Sonntag verbringt, welche Schokolade sie am liebsten futtert und woher sie ihre Inspiration nimmt – schaut mal rein!

weiterlesen

Wir haben gelesen…

Wer kennt sie nicht, die kitschigen Cover der Arzt-/Bergdoktor-/Kitschromanen bzw. Heftchen, die es wie Sand am Meer gibt – obwohl wahrscheinlich kaum einer zugeben würde, sie gerne zu lesen. Künstler Alex Holder fand diese vor Klischees nur so strotzenden Bilder offenbar so lustig, dass er sich mit seiner Freundin daran gemacht hat, diese nachzustellen, wie man im britischen Guardian lesen kann. Das hat bestimmt mindestens so viel Spaß gemacht, wie es jetzt macht, die Ergebnisse anzuschauen…

Was gibt es noch?

weiterlesen

Mach dir ein Bild von… Sightwalk

Und weiter geht es mit unserer Reihe „Mach dir ein Bild von…“, in welcher ARTFLAKES euch interessante, schöne und vor allem nützliche Start ups aus Berlin und dem Rest von Deutschland vorstellen möchte.

In dieser Woche sprachen wir mit Henrik Wild, Gründer von Sightwalk: Hier könnt ihr virtuell durch momentan sieben deutsche Städte spazieren um euch ein Bild von den Sehenswürdigkeiten zu machen – ideal, um den nächsten Wochenendtrip zu planen!

weiterlesen

„Webstagram“ bringt instagram-Bilder ins Netz

Bisher war es eine eher komplizierte Sache, wollte man ein geknipstes instagram-Bild mit anderen Menschen teilen, die NICHT im Besitz eines iPhones sind: Erst das Foto veröffentlichen, dann den Link kopieren und ins mobile Notizbuch einfügen, dann auf dem Computer abtippen. Puuh.

Diese Zeiten sind jetzt offensichtlich vorbei, denn es gibt auch Webstagram: Hier könnt ihr euch mit eurem Benutzernamen von instagram einloggen und eure Schnappschüsse online betrachten. Natürlich samt allen Kommentaren anderer instagrammer. We like!

Wir haben gelesen…

Die kopierte und abgeschriebene Doktorarbeit unseres guten ehemaligen Verteidigungsminister von Guttenberg – hat die was mit Kunst zu tun? Nö, wenn man mal von der Kunst des Abschreibens absieht, die ja auch nicht von schlechten Eltern ist. Doch das art magazin kann dem Ganzen doch etwas hübsches abgewinnen und zeigt eine Grafik, die auf der Website „Guttenplag“ erstellt wurde: Hier werden alle Seiten der Arbeit farblich gekennzeichnet, je nachdem ob sich dort keins, eines oder gar mehrere Elemente befinden, die nicht aus der Feder des Freiherrn stammen. Zusammengefasst ergibt das einen hübschen Farbcode…

Und sonst?

weiterlesen

Interview mit Nick Cocozza

Bitte begrüßt diese Woche Nick Cocozza zum Interview von ARTFLAKES, einen schottischen Illustrator und Street Art Künstler.

Nick ist graduierter Illustrator des Duncan of Jordanstone College für Kunst & Design, Dundee. Er versucht stets mit einer gewissen Leichtig- und Fröhlichkeit an seine Arbeit ran zu gehen. Er benutzt gerne verschiedene Medien für seine Arbeiten, die vor allem seinen Sinn für Humor widerspiegeln.

Seine Graffiti-style Illustrationen präsentieren eine lebhafte Darstellung der Straßen- und Gangkultur in den UK, so wie er sie in seiner Jugend erlebt hat.

Nicks Arbeiten, welche es übrigens auch auf ARTFLAKES zu kaufen gibt, wurden bereits in mehreren erfolgreichen Gruppenausstellungen in den UK gezeigt und Nick wurde als einer der Illustrations Newcomer in Schottland auserkoren. Seine Illustrationen wurden auch in verschiedenen Magazinen wie zum Beispiel das Popshot Magazine veröffentlicht.

Also klickt gleich weiter zu unserem Interview um mehr über Nick zu erfahren!

weiterlesen

Top 5: Virtuelle Pinnwände

Tagtäglich verbringen die meisten von uns viele Stunden in den Untiefen dieser Sache, die man Internet nennt… Nicht selten laufen einem dabei unzählige hübsche und inspirierende Bilder über den Weg. Doch wohin damit? Sollte man sie in unaufgeräumten Ordnern auf dem heimischen PC langsam vergammeln lassen? Nein! Viel besser sind dafür so genannte virtuelle Pinnwände geeignet, von denen wir euch heute unsere liebsten fünf vorstellen möchten.

weiterlesen