Profilbild

„Leipzig, Bundesverwaltungsgericht“

aus der Galerie von Hartmut Buse
Über dieses Bild:

Das Gebäude diente von 1895 bis 1945 seiner eigentlichen Bestimmung zur Beherbergung des Reichsgerichts. Außerdem hatte hier die Reichsanwaltschaft ihren Sitz, die als oberste Anklagebehörde historische Vorläuferin der Bundesanwaltschaft war. Im Zweiten Weltkrieg wurde das Gebäude zu einem Drittel zerstört. Nach der Sanierung zog im Mai 1952 das Museum der bildenden Künste ein, dessen eigenes Museumsgebäude zerstört worden war. Im Großen Sitzungssaal wurde eine Ausstellung über den Reichstagsbrandprozess mit dem Titel „Georgi-Dimitroff-Museum“ eingerichtet. Am 26. August 2002 wurde der Sitz des Bundesverwaltungsgerichts vom Gebäude des ehemaligen Preußischen Oberverwaltungsgerichts in Berlin ins Reichsgerichtsgebäude nach Leipzig verlegt.

Bildnummer: 79c8e31
Kommentare
Susanna Badau gefiel dieses Kunstwerk 2018-02-17 11:05:00 UTC
Edgar Schermaul gefiel dieses Kunstwerk 2018-02-15 11:32:21 UTC
Chris Berger gefiel dieses Kunstwerk 2018-02-15 10:48:58 UTC
Kommentar verfassen