Profilbild

„Mars: No vision. No life!“

aus der Galerie von Christian Seebauer
Über dieses Bild:

Ölgemälde einer fiktiven Marslandschaft
Dieses Gemälde illustriert die Marslandschaft mit Kratern und weit in die Atmosphäre reichenden Staubwirbeln.

Eine Marslandschaft, wie der Künstler sie sieht: Die Marsoberfläche auf diese Gemälde erinnert an eine Wüste, die von großen Kratern gezeichnet ist. Dabei können die Dimensionen kaum stimmen. Denn dafür ist entweder der in Szene gesetzte Krater zu groß oder die Krümmung der Oberfläche zu stark. Aber gerade deshalb, weil der Künstler sich die künstlerische Freiheit nimmt und unseren Nachbarplaneten als eine im Weltraum schwebende Kugel mit einer dünnen und verletzlichen Atmosphäre darstellt, ist dieses Gemälde so imposant. Der Betrachter blickt wie von einem Raumschiff im Anflug auf die Marsoberfläche herab und sieht die Atmosphäre als dünnes Band am Horizont. Dass es am Mars Sandstürme und sogenannte Staubteufel gibt, wußte man vor wenigen Jahren noch gar nicht.

Bildnummer: 282a330
Weitere Bilder des Künstlers
Meteora-vio Meteora-blau 47-903-berge-in-pink Saveourplanet-safari 38-1538-gondeln-in-venedig Benghazi
Ähnliche Bilder
124536-jpg 91437 272670 Rdu-img-7177-copy 8-the-crowning-capricornus-the-aesthete Committed-01-small

Noch gibt es keine Kommentare zu diesem Bild, sei der Erste!

Kommentar verfassen