Profilbild

„Minarett einer Moschee im Sultanat Oman, Asien“

aus der Galerie von Willy Matheisl
Über dieses Bild:

Ein Minarett ist ein erhöhter Standplatz oder Turm für den Gebetsrufer genannt Muezzin, bei oder an einer Moschee, der seit der Herrscherfamilie der Umayyaden gebräuchlich ist. Von hier aus werden die Muslime fünfmal am Tag zum Gebet gerufen.
Das erste Minarett wurde wahrscheinlich in Syrien erbaut. In einigen der ältesten Moscheen wie der Umayyaden-Moschee in Damaskus dienten Minarette ursprünglich als von Fackeln erhellte Wachtüme. Daher die Wortherkunft aus dem Arabischen. Heute dient das Minarett dagegen weitgehend als traditionelles Dekorationsmittel, da die Gebetsrufe in den meisten modernen Moscheen mittels Lautsprechern aus dem Betsaal ausgerufen werden.

Bildnummer: fd33bcb

Noch gibt es keine Kommentare zu diesem Bild, sei der Erste!

Kommentar verfassen