Profilbild

„Vincent van Gogh: Selbst mit ohne Ohr (Giraffe)“

aus der Galerie von Martin Mißfeldt
Über dieses Bild:

Das weltberühmte Selbstbildnis mit verbundenem Ohr - als Giraffen Cartoon. Van Gogh steht in seinem Zimmer, das Gesicht mit dem finsteren Blick wird von einem Verband und einer Fellmütze umrahmt. Die starrenden, grünen Augen spiegeln die wahnsinnige Verunsicherung, die im Inneren des Kopfes tobt.

Wie kam es zu der Verletzung?
Van Gogh lebte und arbeitete 1888 zwei Monate lang mit Paul Gauguin zusammen. Die beiden Kollegen, die sich vor ihrem Zusammentreffen bewunderten, verabredeten sich, gemeinsam zu leben und zu arbeiten. Nach zwei Monaten des Streits eskalierte die Situation. Aus Frust und Enttäuschung fügt sich van Gogh selbst eine Verletzung zu: er schnitt sich das Ohrläppchen ab. Gauguin reiste am nächsten Tage ab.

Einige Tage später malt Van Gogh dieses Selbstbildnis, in dem die Wut und Entäuschung, aber auch die körperliche Verletzung deutlich sichtbar werden.
Weitere Informationen unter: Selbstbildnis ohne Ohr, nach Vincent van Gogh

Bildnummer: 647ba26
Weitere Bilder des Künstlers
Oelbild-fangschreckenkrebs-farbtest-print Zeichnung-jaguar-aus-jena-print 3162 Mona-lisa-farbsehtest-print 3222 3208
Ähnliche Bilder
00dali-schokoladehouseofwax2 Bowler-hat-collage-2 Mona-lisa-shattered-5x7 Alone Bowler-hat-collage-1 Party

Noch gibt es keine Kommentare zu diesem Bild, sei der Erste!

Kommentar verfassen