Thomas Büdinger

Thomas Büdinger

Stillleben, Portraits, Reales, Buntes und Verrücktes.

About > Activities

Juanlobo Wolfgang Graf, ein bayrisch-barockes Urgewächs mit spanischen Flausen, kretischer Strandliege und toskanischem Hügelblick, ist dem heiligen Gral auf der Spur.

In seinen abstrakten Bildern verlässt sich JUANLOBO ganz auf die Symbolkraft von Formen und Farben. Urbilder für Kosmos und göttliche Energien entstehen. Spirituelle, gnostische Inhalte verschiedenster Quellen dienen ihm zur Inspiration.
So kann die Entstehung eines Bildes zu einem spirituellen Prozeß werden, der sich im fertigen Werk manifestiert. Und dieses Bild kann wiederum Anstoß sein für einen spirituellen Impuls im Leben des Betrachters.
Dabei erfordert jedes Bild für die jeweilige inhaltliche Umsetzung seine ihm eigene Technik und Stil. Was eventuell ersichtlich bleibt, ist die ‘Handschrift‘ des Künstlers. Das Werk ist so einem stetigen Wandel unterworfen, ohne in einem gleichbleibenden Stil zu stagnieren.

Landschaft verkörpert für JUANLOBO Sehnsucht und Spiritualität. Sie ist auch Ausgangspunkt für Abstraktion. Form und Farbe werden genutzt um spirituelle Energien auszudrücken und zu bündeln. Landschaft als Sinnbild, ist ein wichtiges Grundelement seiner Malerei.
Ständig dem Licht auf der Spur, ist die Toskana für ihn steingewordenes Meer. Strömung, Brandung, Wellen drücken sich in der Landschaft aus. Bäume und Felder werden mit Himmel und Wolken eins.

Die Fähigkeit der bildenden Kunst, die Seele an ihren Ursprung zu erinnern, kann immer wieder als Grundmotiv erkannt und verfolgt werden.

Alexander Fluhr, Kunstbuchautor (Künstlerbuch Vol. 1, Stuttgart 2006)

Juan Lobo del Sendero (Wolfgang Graf) lebt und arbeitet im Weltkulturerbe Regensburg; Aufenthalte in Spanien, Italien und Griechenland. Zeit seines Lebens auf der Suche nach dem Licht, ist er in den letzten Jahren zumindest dem Licht auf der Spur. Dabei verliert sich jegliche Biografie auf der Müllhalde der Geschichte des Seins.....