Matthias Töpfer

Matthias Töpfer

arbeitet als freischaffender Art Director, Illustrator, Buchdesigner und Fotodesigner, für Werbeagenturen, Verlage und mittelständische Betriebe. Auf www.bilderdaemmerung.de zeigt er weitere Portfolios.

Alle Sets von Matthias Töpfer (5 Sets)

  • (alle) (alle Bilder anzeigen)

    Bilder aus der Vorstadt der Wahrheit (23 Bilder)

    Wahrheit und Realität sind Begriffe – die bei Licht betrachtet – auf sandigem Boden zu stehen scheinen. Jeder Mensch hat seine eigene Realität. Wir leben – wie das zu allen Zeiten gewesen ist – in der angenommenen Gewissheit des religiös, kulturell und wissenschaftlich publizierten Zeitgeistes. Das ist unsere Realität. Die Wahrheit, so scheint es mir, wird aber durch die Wahl des Betrachtungswinkels bestimmt. Wissenschaft wäre der Ausweg aus dieser Unsicherheit. Aber auch die Wissenschaft besteht aus Thesen und Antithesen, die sich ihrerseits auf ein physikalisches Weltbild beziehen, dessen dimensionale Begrenztheit Fragen aufwirft. Das Internet bietet heute – zumindest dort, wo es frei bleiben darf – zu den aller meisten Nachrichten oder Weltanschauungen, alternative Deutungen an. Die einzige Person, die letztendlich darüber entscheiden sollte, was wir selbst zu unserer Realität machen möchten, sind wir selbst. Alternative Betrachtungsweisen vorurteilsfrei in Betracht zu ziehen und zu prüfen, erfordert den Mut, auf Gewissheit möglicherweise verzichten zu können. Die meisten Bilder aus diesem Set dienen als Titelbilder zu Podcasts der Website www.cropfm.at, oder sind Ableitungen von Arbeiten, die in diesem Zusammenhang entstanden sind.

  • (alle) (alle Bilder anzeigen)

    Stock-Car (14 Bilder)

    Fotografische Beobachtungen am Rand von Rennstrecken.

  • (alle) (alle Bilder anzeigen)

    Venice High Contrast Black & White (32 Bilder)

    In dem Buch Kontraste, kreative Hochkontrastfotografie von J. Seeley aus dem Jahre 1982 ist ausführlich beschrieben, wie groß der Aufwand war, aber auch welche gestalterischen Möglichkeiten sich durch den Einsatz dieser analogen Repro-Technik ergaben. Die hier ausgestellten Hochkontrastausarbeitungen meiner Fotografien von Venedig, sehe ich als Weiterführung dieser Tradition. Allerdings sind meine Arbeiten komplett digital enstanden. Der digitale Prozess ist mit dem analogen in keiner Weise zu vergleichen. Aber er steht ihm – meiner Meinung nach - weder in der Qualität der Ergebnisse, noch in der Fülle seiner kreativen Möglichkeiten nach. Im Gegenteil.

  • (alle) (alle Bilder anzeigen)

    Murano High Contrast Black & White (11 Bilder)

    In dem Buch Kontraste, kreative Hochkontrastfotografie von J. Seeley aus dem Jahre 1982 ist ausführlich beschrieben, wie groß der Aufwand war, aber auch welche gestalterischen Möglichkeiten sich durch den Einsatz dieser analogen Repro-Technik ergaben. Die hier ausgestellten Hochkontrastausarbeitungen meiner Fotografien von Venedig, sehe ich als Weiterführung dieser Tradition. Allerdings sind meine Arbeiten komplett digital enstanden. Der digitale Prozess ist mit dem analogen in keiner Weise zu vergleichen. Aber er steht ihm – meiner Meinung nach - weder in der Qualität der Ergebnisse, noch in der Fülle seiner kreativen Möglichkeiten nach. Im Gegenteil.

  • (alle) (alle Bilder anzeigen)

    Fotografischer Impressionismus (6 Bilder)

    Die richtige Aufnahmetechnik mit anschließender Bildbearbeitung vorausgesetzt zeigt die Slow-Speed-Fotografie Züge des malerischen Impressionismus. Der Sprung dorthin erfolgt durch ungewöhnlich lange Belichtungszeiten. Das führt weg vom Realismus, hin zur Abstraktion. Das Foto wird malerisch und entführt uns aus der Realität.