Markus Müller

Markus Müller

Darf ich mich vorstellen: Kreativer Kopf mit täglich frischen Ideen, Motivation zur Umsetzung und dem wichtigsten Wirkstoff: Leidenschaft an dem was man tut.
Gestatten: Markus Müller Digital Artist&Illustrator

Let me introduce myself: creative mind with fresh ideas, motivation to implement and the most important ingredient: passion for what you are doing. Introducing: Markus Mueller Digital Artist&Illustrator

About > Activities

Markus Müller hat das Bild Worming Portraits hochgeladen

The idea for this series was created in 2006 and was practically on the street!
A seemingly hundreds of times over roadkill piece of silver paper, which looked to me like a funny worm with a large head and tail. Actually, something nondescript, but I did not go out of my head, as the paper was deformed so that it looked like a "worm". For fun I then after a few days this worm just once drawn in Illustrator, and once tried what you can do with it perhaps. In the end, the idea for the series Worming Portraits was born.

Die idee für diese Serie entstand bereits 2006 und lag praktisch auf der Straße!
Ein scheinbar schon hundertmal überfahrenes Stück Silberpapier, was für mich aussah wie ein lustiger Wurm mit dickem Kopf und Schwänzchen.
Eigentlich etwas unscheinbares, nur ging es mir nicht aus dem Kopf, wie das Papier sich so verformen konnte, dass es aussah wie ein"Wurm".
Aus Spaß hab ich dann nach einigen Tagen diesen Wurm einfach mal in Illustrator gezeichnet und mal probiert, was man damit vielleicht anfangen kann.
Am Ende entstand daraus die Idee für die Serie Worming Portraits.
Das besondere an dieser Serie und somit die größte Herausforderung ist es, die Grundidee zu erhalten aber auch weiterzuentwickeln und nach Jahren immer noch aus der selben Idee, immer wieder ein neues Kunstwerk zu erschaffen.

Markus Müller hat das Bild Worming Portraits hochgeladen

The idea for this series was created in 2006 and was practically on the street!
A seemingly hundreds of times over roadkill piece of silver paper, which looked to me like a funny worm with a large head and tail. Actually, something nondescript, but I did not go out of my head, as the paper was deformed so that it looked like a "worm". For fun I then after a few days this worm just once drawn in Illustrator, and once tried what you can do with it perhaps. In the end, the idea for the series Worming Portraits was born.

Die idee für diese Serie entstand bereits 2006 und lag praktisch auf der Straße!
Ein scheinbar schon hundertmal überfahrenes Stück Silberpapier, was für mich aussah wie ein lustiger Wurm mit dickem Kopf und Schwänzchen.
Eigentlich etwas unscheinbares, nur ging es mir nicht aus dem Kopf, wie das Papier sich so verformen konnte, dass es aussah wie ein"Wurm".
Aus Spaß hab ich dann nach einigen Tagen diesen Wurm einfach mal in Illustrator gezeichnet und mal probiert, was man damit vielleicht anfangen kann.
Am Ende entstand daraus die Idee für die Serie Worming Portraits.
Das besondere an dieser Serie und somit die größte Herausforderung ist es, die Grundidee zu erhalten aber auch weiterzuentwickeln und nach Jahren immer noch aus der selben Idee, immer wieder ein neues Kunstwerk zu erschaffen.

Markus Müller hat das Bild Worming Portraits hochgeladen

The idea for this series was created in 2006 and was practically on the street!
A seemingly hundreds of times over roadkill piece of silver paper, which looked to me like a funny worm with a large head and tail. Actually, something nondescript, but I did not go out of my head, as the paper was deformed so that it looked like a "worm". For fun I then after a few days this worm just once drawn in Illustrator, and once tried what you can do with it perhaps. In the end, the idea for the series Worming Portraits was born.

Die idee für diese Serie entstand bereits 2006 und lag praktisch auf der Straße!
Ein scheinbar schon hundertmal überfahrenes Stück Silberpapier, was für mich aussah wie ein lustiger Wurm mit dickem Kopf und Schwänzchen.
Eigentlich etwas unscheinbares, nur ging es mir nicht aus dem Kopf, wie das Papier sich so verformen konnte, dass es aussah wie ein"Wurm".
Aus Spaß hab ich dann nach einigen Tagen diesen Wurm einfach mal in Illustrator gezeichnet und mal probiert, was man damit vielleicht anfangen kann.
Am Ende entstand daraus die Idee für die Serie Worming Portraits.
Das besondere an dieser Serie und somit die größte Herausforderung ist es, die Grundidee zu erhalten aber auch weiterzuentwickeln und nach Jahren immer noch aus der selben Idee, immer wieder ein neues Kunstwerk zu erschaffen.

Markus Müller hat das Bild Worming Portraits hochgeladen

The idea for this series was created in 2006 and was practically on the street!
A seemingly hundreds of times over roadkill piece of silver paper, which looked to me like a funny worm with a large head and tail. Actually, something nondescript, but I did not go out of my head, as the paper was deformed so that it looked like a "worm". For fun I then after a few days this worm just once drawn in Illustrator, and once tried what you can do with it perhaps. In the end, the idea for the series Worming Portraits was born.

Die idee für diese Serie entstand bereits 2006 und lag praktisch auf der Straße!
Ein scheinbar schon hundertmal überfahrenes Stück Silberpapier, was für mich aussah wie ein lustiger Wurm mit dickem Kopf und Schwänzchen.
Eigentlich etwas unscheinbares, nur ging es mir nicht aus dem Kopf, wie das Papier sich so verformen konnte, dass es aussah wie ein"Wurm".
Aus Spaß hab ich dann nach einigen Tagen diesen Wurm einfach mal in Illustrator gezeichnet und mal probiert, was man damit vielleicht anfangen kann.
Am Ende entstand daraus die Idee für die Serie Worming Portraits.
Das besondere an dieser Serie und somit die größte Herausforderung ist es, die Grundidee zu erhalten aber auch weiterzuentwickeln und nach Jahren immer noch aus der selben Idee, immer wieder ein neues Kunstwerk zu erschaffen.

Markus Müller hat das Bild Worming Portraits hochgeladen

The idea for this series was created in 2006 and was practically on the street!
A seemingly hundreds of times over roadkill piece of silver paper, which looked to me like a funny worm with a large head and tail. Actually, something nondescript, but I did not go out of my head, as the paper was deformed so that it looked like a "worm". For fun I then after a few days this worm just once drawn in Illustrator, and once tried what you can do with it perhaps. In the end, the idea for the series Worming Portraits was born.

Die idee für diese Serie entstand bereits 2006 und lag praktisch auf der Straße!
Ein scheinbar schon hundertmal überfahrenes Stück Silberpapier, was für mich aussah wie ein lustiger Wurm mit dickem Kopf und Schwänzchen.
Eigentlich etwas unscheinbares, nur ging es mir nicht aus dem Kopf, wie das Papier sich so verformen konnte, dass es aussah wie ein"Wurm".
Aus Spaß hab ich dann nach einigen Tagen diesen Wurm einfach mal in Illustrator gezeichnet und mal probiert, was man damit vielleicht anfangen kann.
Am Ende entstand daraus die Idee für die Serie Worming Portraits.
Das besondere an dieser Serie und somit die größte Herausforderung ist es, die Grundidee zu erhalten aber auch weiterzuentwickeln und nach Jahren immer noch aus der selben Idee, immer wieder ein neues Kunstwerk zu erschaffen.

Markus Müller hat das Bild Roma hochgeladen
Markus Müller hat das Bild FantasyLand hochgeladen
Markus Müller hat das Bild NewWorld hochgeladen
Markus Müller hat das Bild Worming Portraits hochgeladen

The idea for this series was created in 2006 and was practically on the street!
A seemingly hundreds of times over roadkill piece of silver paper, which looked to me like a funny worm with a large head and tail. Actually, something nondescript, but I did not go out of my head, as the paper was deformed so that it looked like a "worm". For fun I then after a few days this worm just once drawn in Illustrator, and once tried what you can do with it perhaps. In the end, the idea for the series Worming Portraits was born.

Die idee für diese Serie entstand bereits 2006 und lag praktisch auf der Straße!
Ein scheinbar schon hundertmal überfahrenes Stück Silberpapier, was für mich aussah wie ein lustiger Wurm mit dickem Kopf und Schwänzchen.
Eigentlich etwas unscheinbares, nur ging es mir nicht aus dem Kopf, wie das Papier sich so verformen konnte, dass es aussah wie ein"Wurm".
Aus Spaß hab ich dann nach einigen Tagen diesen Wurm einfach mal in Illustrator gezeichnet und mal probiert, was man damit vielleicht anfangen kann.
Am Ende entstand daraus die Idee für die Serie Worming Portraits.
Das besondere an dieser Serie und somit die größte Herausforderung ist es, die Grundidee zu erhalten aber auch weiterzuentwickeln und nach Jahren immer noch aus der selben Idee, immer wieder ein neues Kunstwerk zu erschaffen.

Markus Müller hat das Bild Worming Portraits kommentiert
Markus Müller hat das Bild Worming Portraits hochgeladen

The idea for this series was created in 2006 and was practically on the street!
A seemingly hundreds of times over roadkill piece of silver paper, which looked to me like a funny worm with a large head and tail. Actually, something nondescript, but I did not go out of my head, as the paper was deformed so that it looked like a "worm". For fun I then after a few days this worm just once drawn in Illustrator, and once tried what you can do with it perhaps. In the end, the idea for the series Worming Portraits was born.

Die idee für diese Serie entstand bereits 2006 und lag praktisch auf der Straße!
Ein scheinbar schon hundertmal überfahrenes Stück Silberpapier, was für mich aussah wie ein lustiger Wurm mit dickem Kopf und Schwänzchen.
Eigentlich etwas unscheinbares, nur ging es mir nicht aus dem Kopf, wie das Papier sich so verformen konnte, dass es aussah wie ein"Wurm".
Aus Spaß hab ich dann nach einigen Tagen diesen Wurm einfach mal in Illustrator gezeichnet und mal probiert, was man damit vielleicht anfangen kann.
Am Ende entstand daraus die Idee für die Serie Worming Portraits.
Das besondere an dieser Serie und somit die größte Herausforderung ist es, die Grundidee zu erhalten aber auch weiterzuentwickeln und nach Jahren immer noch aus der selben Idee, immer wieder ein neues Kunstwerk zu erschaffen.

Markus Müller hat das Bild Worming Portraits hochgeladen

The idea for this series was created in 2006 and was practically on the street!
A seemingly hundreds of times over roadkill piece of silver paper, which looked to me like a funny worm with a large head and tail. Actually, something nondescript, but I did not go out of my head, as the paper was deformed so that it looked like a "worm". For fun I then after a few days this worm just once drawn in Illustrator, and once tried what you can do with it perhaps. In the end, the idea for the series Worming Portraits was born.

Die idee für diese Serie entstand bereits 2006 und lag praktisch auf der Straße!
Ein scheinbar schon hundertmal überfahrenes Stück Silberpapier, was für mich aussah wie ein lustiger Wurm mit dickem Kopf und Schwänzchen.
Eigentlich etwas unscheinbares, nur ging es mir nicht aus dem Kopf, wie das Papier sich so verformen konnte, dass es aussah wie ein"Wurm".
Aus Spaß hab ich dann nach einigen Tagen diesen Wurm einfach mal in Illustrator gezeichnet und mal probiert, was man damit vielleicht anfangen kann.
Am Ende entstand daraus die Idee für die Serie Worming Portraits.
Das besondere an dieser Serie und somit die größte Herausforderung ist es, die Grundidee zu erhalten aber auch weiterzuentwickeln und nach Jahren immer noch aus der selben Idee, immer wieder ein neues Kunstwerk zu erschaffen.

Markus Müller hat das Bild Worming Portraits hochgeladen

The idea for this series was created in 2006 and was practically on the street!
A seemingly hundreds of times over roadkill piece of silver paper, which looked to me like a funny worm with a large head and tail. Actually, something nondescript, but I did not go out of my head, as the paper was deformed so that it looked like a "worm". For fun I then after a few days this worm just once drawn in Illustrator, and once tried what you can do with it perhaps. In the end, the idea for the series Worming Portraits was born.

Die idee für diese Serie entstand bereits 2006 und lag praktisch auf der Straße!
Ein scheinbar schon hundertmal überfahrenes Stück Silberpapier, was für mich aussah wie ein lustiger Wurm mit dickem Kopf und Schwänzchen.
Eigentlich etwas unscheinbares, nur ging es mir nicht aus dem Kopf, wie das Papier sich so verformen konnte, dass es aussah wie ein"Wurm".
Aus Spaß hab ich dann nach einigen Tagen diesen Wurm einfach mal in Illustrator gezeichnet und mal probiert, was man damit vielleicht anfangen kann.
Am Ende entstand daraus die Idee für die Serie Worming Portraits.
Das besondere an dieser Serie und somit die größte Herausforderung ist es, die Grundidee zu erhalten aber auch weiterzuentwickeln und nach Jahren immer noch aus der selben Idee, immer wieder ein neues Kunstwerk zu erschaffen.

Markus Müller hat das Bild Worming Portraits hochgeladen

Die idee für diese Serie entstand bereits 2006 und lag praktisch auf der Straße!
Ein scheinbar schon hundertmal überfahrenes Stück Silberpapier, was für mich aussah wie ein lustiger Wurm mit dickem Kopf und Schwänzchen.
Eigentlich etwas unscheinbares, nur ging es mir nicht aus dem Kopf, wie das Papier sich so verformen konnte, dass es aussah wie ein"Wurm".
Aus Spaß hab ich dann nach einigen Tagen diesen Wurm einfach mal in Illustrator gezeichnet und mal probiert, was man damit vielleicht anfangen kann.
Am Ende entstand daraus die Idee für die Serie Worming Portraits.
Das besondere an dieser Serie und somit die größte Herausforderung ist es, die Grundidee zu erhalten aber auch weiterzuentwickeln und nach Jahren immer noch aus der selben Idee, immer wieder ein neues Kunstwerk zu erschaffen.

The idea for this series was created in 2006 and was practically on the street!
A seemingly hundreds of times over roadkill piece of silver paper, which looked to me like a funny worm with a large head and tail. Actually, something nondescript, but I did not go out of my head, as the paper was deformed so that it looked like a "worm". For fun I then after a few days this worm just once drawn in Illustrator, and once tried what you can do with it perhaps. In the end, the idea for the series Worming Portraits was born.

Markus Müller hat das Bild Worming Portraits hochgeladen

Die idee für diese Serie entstand bereits 2006 und lag praktisch auf der Straße!
Ein scheinbar schon hundertmal überfahrenes Stück Silberpapier, was für mich aussah wie ein lustiger Wurm mit dickem Kopf und Schwänzchen.
Eigentlich etwas unscheinbares, nur ging es mir nicht aus dem Kopf, wie das Papier sich so verformen konnte, dass es aussah wie ein"Wurm".
Aus Spaß hab ich dann nach einigen Tagen diesen Wurm einfach mal in Illustrator gezeichnet und mal probiert, was man damit vielleicht anfangen kann.
Am Ende entstand daraus die Idee für die Serie Worming Portraits.
Das besondere an dieser Serie und somit die größte Herausforderung ist es, die Grundidee zu erhalten aber auch weiterzuentwickeln und nach Jahren immer noch aus der selben Idee, immer wieder ein neues Kunstwerk zu erschaffen.

The idea for this series was created in 2006 and was practically on the street!
A seemingly hundreds of times over roadkill piece of silver paper, which looked to me like a funny worm with a large head and tail. Actually, something nondescript, but I did not go out of my head, as the paper was deformed so that it looked like a "worm". For fun I then after a few days this worm just once drawn in Illustrator, and once tried what you can do with it perhaps. In the end, the idea for the series Worming Portraits was born.

Markus Müller hat das Bild Worming Portraits hochgeladen

Hier möchte ich Ihnen ausgewählte Motive aus meiner Serie "Worming Portraits", bekannt aus diversen Fotocommunitys wie z.B. fotocommunity.com, shadowness.com, behance.net oder digitalphoto.de vorstellen und anbieten.

Die Idee für diese Art der Gestaltung entstand 2006. Nach einer längeren kreativen Durststrecke wollte ich mal wieder etwas "Abstraktes" erstellen, hatte aber so recht keine Idee für ein Composing! Manchmal ist der Kopf so voller Ideen, dass diese sich nur gegenseitig im Wege stehen so das man sich mal ein päuschen gönnen muss!

Die Idee für die Serie "Worming-Portraits" entstand auf der Straße. Sie lag nämlich auf der Straße!! Und zwar ein scheinbar schon hundertmal überfahrenes Stück Silberpapier, was für mich aussah wie ein lustiger Wurm mit dickem Kopf und Schwänzchen. Eigentlich etwas unscheinbares, nur mir ging nicht aus dem Kopf, wie das Papier sich so verformen konnte, dass es aussah wie ein"Wurm". Aus Spaß hab ich dann nach einigen Tagen diesen Wurm einfach mal in Illustrator gezeichnet und mal probiert was man damit vielleicht anfangen kann. Und somit entstanden zahlreiche, zeitintensive und wunderschöne Arbeiten.

Markus Müller hat das Bild Worming Portraits hochgeladen

Hier möchte ich Ihnen ausgewählte Motive aus meiner Serie "Worming Portraits", bekannt aus diversen Fotocommunitys wie z.B. fotocommunity.com, shadowness.com, behance.net oder digitalphoto.de vorstellen und anbieten.

Die Idee für diese Art der Gestaltung entstand 2006. Nach einer längeren kreativen Durststrecke wollte ich mal wieder etwas "Abstraktes" erstellen, hatte aber so recht keine Idee für ein Composing! Manchmal ist der Kopf so voller Ideen, dass diese sich nur gegenseitig im Wege stehen so das man sich mal ein päuschen gönnen muss!

Die Idee für die Serie "Worming-Portraits" entstand auf der Straße. Sie lag nämlich auf der Straße!! Und zwar ein scheinbar schon hundertmal überfahrenes Stück Silberpapier, was für mich aussah wie ein lustiger Wurm mit dickem Kopf und Schwänzchen. Eigentlich etwas unscheinbares, nur mir ging nicht aus dem Kopf, wie das Papier sich so verformen konnte, dass es aussah wie ein"Wurm". Aus Spaß hab ich dann nach einigen Tagen diesen Wurm einfach mal in Illustrator gezeichnet und mal probiert was man damit vielleicht anfangen kann. Und somit entstanden zahlreiche, zeitintensive und wunderschöne Arbeiten.

Markus Müller hat das Bild Worming Portraits hochgeladen

Hier möchte ich Ihnen ausgewählte Motive aus meiner Serie "Worming Portraits", bekannt aus diversen Fotocommunitys wie z.B. fotocommunity.com, shadowness.com, behance.net oder digitalphoto.de vorstellen und anbieten.

Die Idee für diese Art der Gestaltung entstand 2006. Nach einer längeren kreativen Durststrecke wollte ich mal wieder etwas "Abstraktes" erstellen, hatte aber so recht keine Idee für ein Composing! Manchmal ist der Kopf so voller Ideen, dass diese sich nur gegenseitig im Wege stehen so das man sich mal ein päuschen gönnen muss!

Die Idee für die Serie "Worming-Portraits" entstand auf der Straße. Sie lag nämlich auf der Straße!! Und zwar ein scheinbar schon hundertmal überfahrenes Stück Silberpapier, was für mich aussah wie ein lustiger Wurm mit dickem Kopf und Schwänzchen. Eigentlich etwas unscheinbares, nur mir ging nicht aus dem Kopf, wie das Papier sich so verformen konnte, dass es aussah wie ein"Wurm". Aus Spaß hab ich dann nach einigen Tagen diesen Wurm einfach mal in Illustrator gezeichnet und mal probiert was man damit vielleicht anfangen kann. Und somit entstanden zahlreiche, zeitintensive und wunderschöne Arbeiten.

Markus Müller hat das Bild Worming Portraits hochgeladen

Hier möchte ich Ihnen ausgewählte Motive aus meiner Serie "Worming Portraits", bekannt aus diversen Fotocommunitys wie z.B. fotocommunity.com, shadowness.com, behance.net oder digitalphoto.de vorstellen und anbieten.

Die Idee für diese Art der Gestaltung entstand 2006. Nach einer längeren kreativen Durststrecke wollte ich mal wieder etwas "Abstraktes" erstellen, hatte aber so recht keine Idee für ein Composing! Manchmal ist der Kopf so voller Ideen, dass diese sich nur gegenseitig im Wege stehen so das man sich mal ein päuschen gönnen muss!

Die Idee für die Serie "Worming-Portraits" entstand auf der Straße. Sie lag nämlich auf der Straße!! Und zwar ein scheinbar schon hundertmal überfahrenes Stück Silberpapier, was für mich aussah wie ein lustiger Wurm mit dickem Kopf und Schwänzchen. Eigentlich etwas unscheinbares, nur mir ging nicht aus dem Kopf, wie das Papier sich so verformen konnte, dass es aussah wie ein"Wurm". Aus Spaß hab ich dann nach einigen Tagen diesen Wurm einfach mal in Illustrator gezeichnet und mal probiert was man damit vielleicht anfangen kann. Und somit entstanden zahlreiche, zeitintensive und wunderschöne Arbeiten.

Markus Müller hat das Bild Worming Portraits hochgeladen

Hier möchte ich Ihnen ausgewählte Motive aus meiner Serie "Worming Portraits", bekannt aus diversen Fotocommunitys wie z.B. fotocommunity.com, shadowness.com, behance.net oder digitalphoto.de vorstellen und anbieten.

Die Idee für diese Art der Gestaltung entstand 2006. Nach einer längeren kreativen Durststrecke wollte ich mal wieder etwas "Abstraktes" erstellen, hatte aber so recht keine Idee für ein Composing! Manchmal ist der Kopf so voller Ideen, dass diese sich nur gegenseitig im Wege stehen so das man sich mal ein päuschen gönnen muss!

Die Idee für die Serie "Worming-Portraits" entstand auf der Straße. Sie lag nämlich auf der Straße!! Und zwar ein scheinbar schon hundertmal überfahrenes Stück Silberpapier, was für mich aussah wie ein lustiger Wurm mit dickem Kopf und Schwänzchen. Eigentlich etwas unscheinbares, nur mir ging nicht aus dem Kopf, wie das Papier sich so verformen konnte, dass es aussah wie ein"Wurm". Aus Spaß hab ich dann nach einigen Tagen diesen Wurm einfach mal in Illustrator gezeichnet und mal probiert was man damit vielleicht anfangen kann. Und somit entstanden zahlreiche, zeitintensive und wunderschöne Arbeiten.