Andreas Petzold

Andreas Petzold

Aktionskünstler (Künstlername: PAN), Eat-Art-Performer, Genussintendant, Schauspieler, Moderator und Pädagoge:

Herkunft, Werdegang und aktuelle Tätigkeiten
1951 in Chemnitz geboren, bilden eine Mischung mit reichlich kreativem Potenzial. Eine Konstante aber lässt sich immer ausmachen: die Kulinarik. ‘Meine Mutter war Köchin; ich wuchs in einer alten Bahnhofsgaststätte und in der Küche einer Ministeriumskantine auf. Hier muss etwas konditioniert worden sein.‘

Wie sich Lernen und Verfeinern auf die eigene Küchenpraxis niederschlagen, zeigt die Geschichte eines einfachen Gerichts, mit dem Petzold seine Kochtätigkeit begann: ‘Als Kind habe ich immer gern Spaghetti in Butter angebraten und dann dünne Streifen Schinken und Ei untergehoben. Heute ist die Butter gegen feinstes Olivenöl nativ extra ausgetauscht, die Pasta kommt von kleinen Manufakturen mit gutem Hartweizen, die Bronzeformen verwenden. Der Schinken kommt aus dem Piemont, und ein Hauch frisch geriebener, zertifizierter und gereifter Parmigiano Reggianos rundet das Ganze ab.‘
Mit seiner Esswerkstatt greift Petzold nun den Trend auf, dass Genuss zunehmend als eigendständiger Wert betrachtet wird, gerade auch im Zusammenhang mit der Rückbesinnung auf traditionelle Formen. Petzold selbst beschreibt die Esswerkstatt als ‘Denk- und Kommunikationsort rund ums Essen und Trinken, das zusätzlich unter historischen, dekorativ-ästhetischen, künstlerischen, technischen und sozialen Gesichtspunkten betrachtet werden soll. Dazu geht es natürlich auch ganz handfest-genießerisch ums Kochen, Probieren, Schmecken, Hören, Fühlen, Tasten, Experimentieren und Verköstigen.‘

About > Activities