Peter Juzak

Peter Juzak

http://microphot.de
http://portfolio.fotocommunity.de/mikrokristalle-juzak
https://www.youtube.com/watch?v=IP0fT3g84d4

Mikrokristalle als Grenzgänger zwischen Kunst und Wissenschaft

Micro crystals - frontier runners between art and science

Dann wahrhaftig steckt die Kunst in der Natur, wer sie heraus kann reißen, der hat sie.
Albrecht Dürer (1528)

Truly art is firmly fixed in Nature. He who can extract her thence, he alone has her.
Albrecht Dürer (1528)

Sie sind Begleiter unseres Alltags: Vitamin C, Zitronensäure, Harnstoff und Weinsäure begegnen uns tagtäglich in Form von Medikamenten, Kosmetika und Nahrungsmitteln. Es sind Stoffe, die uns wenig geheimnisvoll erscheinen und die doch eine Welt voller Wunder in sich bergen, denn alle diese Stoffe bilden Mikrokristalle. Durch das Mikroskop fotografiert und damit sichtbar gemacht, laden sie zu einer Entdeckungsreise der besonderen Art ein: einer Reise durch Landschaften voll leuchtender Farben und phantastischer Formen.
Modernen Kunstwerken der abstrakten Malerei gleich, regen die so entstehenden Bilder den Betrachter zu ganz eigenen Assoziationen an. Diese sind so vielfältig wie die Zufallsformen, die die Welt der Mikrokristalle prägen. Nie kann sich der Fotograf zu Beginn seiner Arbeit sicher sein, ob der Blick durch das Mikroskop zum Fenster in dieses Universum von Farben und Formen wird. Wenn es ihm gelingt, das Verborgene sichtbar zu machen, offenbart sich die Kunst in der Natur, wird der Blick ins Unsichtbare zu einem Abenteuer, das Alltägliche zum Wunderbaren.

As common companions in our everyday lives we face vitamin C, citric acid, urea and tartaric acid in medication, make-up, and groceries. These substances hardly seem mysterious, yet by forming micro crystals they create a world of wonders. Photographed through a microscope they become visible and allow us a glimpse of a journey through colourful landscapes and fantastic shapes.
These pictures, not unlike modern pieces of abstract art, invite us to our own associations as multifaceted as the random shapes the crystals form. The photographer can never be sure whether the session will of success, whether the crystals will open up vistas of a universe of shapes and colours. As the photographer succeeds in revealing the obscure, nature reveals itself within the art and the view into the invisible becomes an adventure, the mundane becomes the magical.


Peter Juzak (55) ist gelernter Buchbinder und Publisher für Grafik und DTP. Seit mehr als 30 Jahren beschäftigt er sich mit experimentellen Fotostudien zum Thema Mikrokristalle. Juzak arbeitete u. a. für die Bayer Vital GmbH und war Bildautor bei der medicalpicture GmbH. In den 1990er Jahren begleitete er die Entstehung eines Waldorf-Kindergartens in Lehmkuppelbauweise fotografisch. Das Bildmaterial wurde u. a. in der ARD-Sendung Globus veröffentlicht. Er lebt mit seiner Familie in der Nähe von Hannover.

Peter Juzak (55) is a bookbinder as well as a graphic and desktop publisher. He has been conducting experimental photo studies on micro crystals for more than 30 years. He has worked for Bayer Vital GmbH and was author and photographer for Medicalpicture GmbH. In the 1990ies he accompanied the development of an anthroposophical nursery, a building constructed around an adobe dome. His footage of which was viewed on public television programme Globus, among others. Juzak and his family live near Hanover.

About > Activities