smell

smell

Ich teile das Hobby mit NetteArt- und die Wohnung mit meinem Kater -
der Kater ist mein Lieblingsmodel -und ich das von Rosan
wir ergänzen uns - und teilen - wie arbeiten miteinander-
und zusammen
~ ich mag Wortspiele -und das Wort im Bild ~

... freue mich wenn Euch meine Bilder gefallen

About > Activities

smell likes new pictures
See all likes
smell likes new pictures
See all likes
smell likes new pictures
See all likes
smell has uploaded Old Chater Hand

old chater hand - chat - forum - quatschen - mitteilen - erzählen - internet - unterhalten - treffen - mygall - rosan - smell - netteart - hand - maus - PC - Poster - Einladung - Gebrechen - alter -langeweile - lernen - idee- grau - weiß - sepia - wort witz -

smell left a comment on the picture Medusa
smell left a comment on the picture Mitternacht
”vielen dank - lg smell“
See all comments
smell likes new pictures
See all likes
smell likes new pictures
See all likes
smell likes new pictures
See all likes
smell has uploaded Djungelcamp

Djungelcamp -Djungel -Djungle , Urwald , Tropen , Büume - Baumriesen - TV sendung - beobachten - belauschen - benehmen - Künstler - Darsteller - Kamara - Busch - Rosan - Smell - NetteArt - Schlangen - Gutschein - Zoo - Cirkus - Einladunf - Postkarte -Bewerbung

smell likes new pictures
See all likes
smell is now following Karin Will

Kunst braucht Gefühl.
Das bin ich , so male ich. Ich denke nicht ich fühle , wenn ich male.
katinka-bln@web.de
LIEBE KÜNSTLER; DA ICH NOCH IN DER AUSBILDUNG BEI EINEM KÜNSTLER BIN WÜRDE ICH MICH FREUEN; WENN SIE DURCH KONSTRUKTIVE KRITIK MICH WEITERBRINGEN AUF MEINEM WEG: DANKE

smell is now following rheo

Die meisten meiner Fotos sind unbearbeitet. Insofern bin ich sicherlich ein sogenannter Purist. Den Fotos, die ich bearbeitet habe, sieht man das aber sofort an, denn sie sind bewußt überzeichnet oder ziemlich bunt. Meine Lieblingsmotive sind Wolken mit all ihren Facetten. Jede Wolke ist anders, jedes Licht wirkt wieder anders. Wolken sind die letzte Wildins in unserer technisierten Welt. Sie besuchen uns, und wecken in uns Gefühle der Sehnsucht und sie animieren uns zum Träumen.
Meine zweite Leidenschaft sind Bäume. Man kann sich ihnen vorbehaltlos anvertrauen, sie strahlen Stärke und Weisheit aus, manchmal auch Zerbrechlichkeit. Ohne Bäume können wir nicht leben. Mit meinen Fotos möchte ich diese schönen Lebewesen mit gleichgesinnten Menschen gemeinsam bewundern.
Eine dritte Schwäche habe ich für Technik, besonders Flugzeuge. Prinzipiell versuche ich jedoch alles, was mich irgendwie fasziniert, im Bild festzuhalten.

smell is now following jrisus

"Kunst braucht man nicht beschreiben - Art speaks for itself!"

Malerei + Zeichnungen:
http://www.künstler.ws?jrisus

Unikate inklusive UNIKAT-Zertifikat:
http://www.philoartshop.de/index.php/galeria/galeria08jurgen.html

Kunstdrucke:
http://www.mygall.net/JRisus

Kunst braucht man nicht beschreiben - sie spricht für sich selbst!
J.Risus

smell is now following fine

kritzelt, malt, ab und an ein knips
zufällig gewollt zurecht gemacht - ein finenwerk, finenstück, finenbild, finenüb, finenkritzel, finenfoto ..

smell is now following hoa luo

so eröffnet uns das falsche glück der süchtigkeit auf andere weise tiefe einblicke in das echte, in das ursprüngliche glücklichsein des menschen.
mag es sich uns auch immer wieder entziehen, dieses glück, wir werden danach streben, solange wir leben. aus dem bauche kommend, wird es als sucht den verstand, die viel gepriesene ratio unseres großhirns, immer wieder austricksen und in schranken verweisen. das ist das teuflische am glück. es hält uns süchtig, so oder so.
in wort und melodie. lieber herr st. thomas, sie sind wie immer unbeschwert in ihrer tiefsinnigkeit gefangen. kein wort, kein zu lauter gedanke erhallt die ewig treibende lebenslust, geformt aus einer sinnlosen art der künste und der künstlichen gedanken. ein kindliches unterfangen.
naked as we came. im einklang mit iron and wine. wörtlich und metaphysisch betrachtet.
mensch liebe die kleinen dinge im leben - ein spaziergang- spaziertanz. die melancholie um uns ist ein bruchteil der genussvollen emanzipation.

‘jetzt, wie ein
fatzke im film.
(mit lilien oben drin)
nehme ich dich an der hand,
und wir tanzen los,
um uns ein boot zu bauen
und damit abzusaufen. ich atme den
wind ein, will mein haar im wind
spielen lassen, doch es wackelt nur
mein bauch.‘

die welt lieben. tanzend träumend in der trauer, um die tiefsinnigkeit der tellergroßen tiefsee zu treffen, glückseligkeit. über den meeresrand flüchten, um die roterleuchten augen in hellerleuchteter nacht zu begaffen. im hintergrund spielt eine geige das lied vom leben. ein funke des lasers.
die gedanken schleifen einen mittelgroßen metal-mist-haufen aus lust und angst, der funke springt. deine hand in meiner. das meer schreit und wir sitzen auf einem baum der güte, in der goldbesetzten krone. dein körper eine veränderung in sich(t), unser traum - ein leben.