Dorit Fuhg

Dorit Fuhg

Dorit Fuhg arbeitet als freischaffende Fotografin in Dresden. Sie zeigte Ihre Arbeiten auf Ausstellungen in Brighton, Toronto und Dresden. Ihre Fotografien wurden in angesehenen internationalen Publikationen veröffentlicht, wie z.B. dem bekannten „1x.com Year Book“.

Dorit wurde 1973 in Lauter/Erzgebirge geboren und verbrachte dort ihre Kindheit. Nach Stationen in Schneeberg und Zwickau lebte sie für längere Zeit in der Schweiz, Norwegen und England. Während ihrer elf Jahre in Großbritannien bereiste und fotografierte sie England, Wales und Schottland.

Ende 2012 kam sie nach Deutschland zurück. Seit Juni 2014 ist sie selbstständig um sich voll und ganz der Fotografie zu widmen. Momentan konzentriert sie sich auf das Umsetzen freier Projekte.

Als Mitbegründerin der „Art-for-Cancer Group“ half sie ab 2008 mit, ein Netzwerk von Künstlern zu schaffen, die einen Teil ihrer Erlöse an Krebshilfen spenden. Zu der Gruppe gehören aktuell über dreihundert Mitglieder weltweit.

Ende 2014 erschien ihr Fotoband „Dresden in Schwarzweiss“ beim Mitteldeutschen Verlag. ISBN 978-3-95462-403-4

Dorit ist Gründungsmitglied des „Forum für zeitgenössische Fotografie Dresden“.

Exklusive limitierte Auflagen sind erhältlich bei der Galerie Artefactum: www.galerie-artefactum.de/galerie-dorit-fuhg/

www.fuhgphotography.com

About > Activities


Ich habe keine besondere Begabung, sondern bin nur leidenschaftlich
neugierig.
"Albert Einstein"

Meine besondere Leidenschaft ist die Mikrofotografie.
Bei meinen Motiven handelt es sich um Substanzen des alltäglichen Lebens.
Beim Schmelzen oder Verdunsten dieser Substanzen bilden sich Mikrokristalle, die mit einem Durchlichtmikroskop, das mit einer Polarisationseinheit ausgerüstet ist, fotografiert werden.

Man sollte sich beim Betrachten ruhig etwas Zeit gönnen.
Wenn man seiner Fantasie freien Lauf lässt, entdeckt man z.B. Strukturen die fast
dreidimensional wirken, Landschaften oder florale Elemente.

Ansonsten macht mir einfach Spaß Motive zu fotografieren und zu bearbeiten, die mir gefallen und mein Interesse wecken.

Mit einigen meiner Fotos unterstütze ich die Online-Galerie Photocircle.
www.photocircle.net/de/fotografen/2122/silvia-becker

Dorit Fuhg hat das Bild Schneesturm in Dresden hochgeladen

Schneesturm in Dresden Neustadt

Dorit Fuhg gefallen neue Bilder
alle Likes anzeigen

Am Fotografieren fasziniert mich,
den besonderen Augenblick, das Gefühl, die Stimmung festzuhalten...
und dies im Rückblick zu betrachten

Die Vielfalt des Lebens ist selbst in unzähligen Bildern nicht darzustellen...
ich habe trotz dieser Erkenntnis mit dem Versuch begonnen.

weitere Arbeiten sind unter folgendem Link zu sehen:
http://www.fotocommunity.de/fotografin/beate-radziejewski/1330257

Dorit Fuhg hat das Bild sea mist kommentiert
”Danke für die likes ARTFLAKES und mimone!“
Alle Kommentare

Portuguese fine art, travel and commercial freelance photographer.

www.antonionunes.photography

Dorit Fuhg folgt jetzt Thomas Matzl

Nicht ohne meine Kamera ¿ Not without my camera ¿

<<< PLEASE Note: For looking at NEW fotos in my gallery (yes, I do upload new maybe 5 times a week) sort pictures by "new" instead of "popular"! The popular function is NOT working since about 8 weeks (in my Gallery anyhow) so everytime you'll see the old stuff you might have seen before. >>> (to be delated asap) Thx°°°°

Willkommen in meiner Galerie,

gerne würde ich meinen Biographen oder einen Kunstkritiker zu Wort kommen lassen, um ein paar Worte des Lobes in der 3ten Person hier stehen zu haben, aber die gibt es nicht. So bleibt mir nur die weniger elegante Ich-Form.

Fotografieren ist für mich Entspannung, eintauchen in die Natur, denn hier finde ich vorwiegend meine Motive, versuche Stimmungen und Schönheit festzuhalten und darzustellen, wie ich sie wahrnehme. Viele Jahre wurde geknippst, mit dem was ich dabei hatte, seit 2 Jahren wird mit guter Ausrüstung (2 Sony alpha) und immer größer werdender Leidenschaft fotografiert. Früher war ich wandern - heute komme ich streckenmäßig nicht mehr weit. Nicht altersbedingt, sondern weil mich unterwegs alsbald ein Motiv fesselt, die Zeit verrinnt, die Dunkelheit hereinbricht, die Füsse kalt oder nass geworden sind. So eile ich zurück zum Ausgangspunkt und merke verwundert, dass der Rückweg oft schnell bewältigt ist, also ziemlich kurz war. Natürlich fotografiere ich auch gerne auf Reisen (Schweden, Österreich) aber da ist es manchmal die Zeit, die fehlt und irgendeinen Kompromiss zwischen Fotografieren und Reisen muss es ja geben.

Meine Bilder sind in der Regel sparsam bearbeitet, ich montiere nicht. Mein Ziel ist es, ein Foto bei der Entstehung so hinzubekommen, dass es "passt". Zugegeben - das gelingt mir nicht immer, aber immer öfter.

Über Anmerkungen und Fragen zu meinen Bilder freue ich mich sehr. Der schönste Kommentar, den ich je zu einem Bild erhielt, war: "berührend". Das wünsche ich mir als Fotograf und Urheber. Urheber?... ich erspare mir die Hinweise zum Urheberrecht. Jeder kennt sie ohnedies.

Euch / Ihnen wünsche ich ein bisschen Gefallen an meinen Bildern und bedanke mich für's Schauen.

Und ja, es soll eine Künstlerkollegin und Freundin zu Wort kommen, die ich fragte, "was soll ich da schreiben, ich bin bislang ohne Text auch gut ausgekommen". Bitteschön:

"Thomas, dieser Stativträger, versucht um jeden Preis fliessende Gewässer in Seidengewänder zu verwandeln. Weder lässt er sich dabei von seinem unvernünftigen Vorhaben abbringen noch hört er auf mich, was unterm Strich aufs Gleiche rauskommt".